Modellbahn Köln
37. Internationale Ausstellung für Modellbahn und -zubehör
19.–22. NOVEMBER 2020 KÖLN
NUR NOCH
Tage:
Stunden:
Minuten:
Sekunden
Besucher  Themenbereiche  Modelleisenbahn  Modellbahn Spur H0

Die Spur H0 Modellbahn-Anlagen stellen sich vor:

Spur H0: Hauptstrecke der Epoche IV

Die Anlage stellt eine eingleisige Hauptstrecke der Epoche IV dar. Kernstück bildet ein Ablaufberg in der Mitte der Anlage. Dieser wird mit ankommenden Zügen aus einem Schattenbahnhof versorgt. Die Wagen der Züge werden dann über den Ablaufberg abgerollt und somit zu weiterführenden Zügen sortiert. Diese neuen Züge fahren dann zu den auf der Anlage verteilten Betriebsstellen. Gefahren wird mit vorbildgerechten und gealterten Fahrzeugen. Die Anlage wird von außen bedient, hat daher auf der Innenseite einen Hintergrund.

Betreiber: HEB Hobbyeisenbahner 1983, D-63179 Oberhausen
Anlagengröße: 14 x 7 m

Spur H0: Bahnhof Birnbaum Ost

Der Bahnhof ist auf 120 cm x 60 cm großen Segmenten aufgebaut und besitzt auf der Schauseite eine Gesamtlänge von ca.  11 m. Betrieblich stellt die Anlage ein großes Oval dar. Hinter der selbstgemalten Kulisse des Bahnhofs ist ein Schattenbahnhof mit sieben Gleisen „versteckt“, in dem die Züge vorbildendsprechend für die Schauseite gebildet werden.

Für den Gleisbau wurde hauptsächlich Roco-Line-Gleise verwendet, einige spezielle Weichenbauformen entstanden als Eigenbauten. Für die zahlreichen Ausstattungsdetails der Gleisanlagen, wie Weichenlaternen, Gleissperren oder die Rollenhalter für die Antriebsseile der Schrankenbäume der drei Bahnübergänge fanden die entsprechenden Bauteile von Weinert Verwendung.

Bei den Landschaftsbaumaterialien wurde auf das Angebot von Busch, Heki und Noch zurückgegriffen, während die Bäume und Büsche aus dem Programm der polnischen Hersteller MBR-Model und Kobza stammen. Mehrere Funktionsmodelle von Viessmann bringen Leben auf die Anlage.

Betreiber: Poznanski Klub Modelarzy Kolejowych, Herr Ryszard Pyssa, Polen-61-701 Poznan
Anlagengröße: 16 x 3 Meter

Spur H0: Landschaftsgestaltung in der Epoche IV bis VI

Die Anlage besteht aus rund 50 Modulen, auf welchen Märklin C-Gleisen mit einem Gleisabstand von 77,5 mm verbaut wurde. Alle Gleise sind zusätzlich geschottert. Die Landschaftsgestaltung ist in den Jahreszeiten Frühling / Sommer gehalten. Es ist bewusst kein Vorbild zugeordnet worden, um der Phantasie freien Lauf zu lassen. Mehrere Modulblöcke sind einzelnen Themen zugeordnet.

Zu nennen wäre der vier-Gleisige Durchgangsbahnhof, der drei-Gleisige Vorstadtbahnhof, der Landhandelbereich, ein Rummelplatz, ein Waldgebiet mit Brücke sowie ein offener Schattenbahnhof.

Neben dem digitalen Fahrbetrieb auf der Anlage, findet bei den Ausstellungen ein computergesteuerter Automatikbetrieb mit WIN DIGIPET 2015 „Premium“ statt. Damit ist ein lebhafter Zugbetrieb mit 8 Zügen möglich.

Durch die programmtechnische Einbindung des Schattenbahnhofs ist als Besonderheit ein Zugwechsel im laufenden Betrieb eingerichtet. 

Betreiber: IG Modellgruppe der märklin Insider Stammtisch Hildesheim, Herr Michael Ptok, D-31185 Hoheneggelsen
Anlagengröße: 14 x 6,5 m

Spur H0: Modelleisenbahn „De Kempen“

De Kempen ist eine Region im Südosten der Niederland. In der Vergangenheit gab es dort eine einzige Eisenbahnlinie von Eindhoven (NL) nach Hasselt (B).

Diese Bahnstrecke wurde als Inspiration genutzt. Die Realität wurde nicht imitiert, aber das Thema ist, es hätte so sein können. Danach entstanden einige markante Gebäude diese in Kempten stehen. Z.B. die Wassermühle von Dommelen, die Dommelsche Bierbrauerei, die Milchfabrik St. Pancrasius und einige kleine Gebäude wie Arbeiterhäuser. Die gesamte Baugruppe wurde schließlich zu einer Modulbahn von 10 Modulen a‘ 90x70 cm. Es ist eine rein niederländische Landschaft, die Züge sind von der Nederlandse Spoorwegen (NS) und der Belgische Spoorwegen, schließlich ist es ein Grenzgebiet. Alle Gebäude und Bäume usw. sind selbst gebaut. Das fahrende Boot basiert auf dem Faller Car System. Die Steuerung erfolgt vollautomatisch und wird vom Koploper gesteuert. 

Betreiber: ModelSpoorGroep Valkenswaard, Herr Hugo Baart, NL-5521 VE Eersel
Anlagengröße: 12 x 2,5 m

Spur H0: Wintersport und Weihnachtsmarkt

Eine wunder schöne Winterlandschaft. Ein Skigebiet mit Seilbahn, Pistenraupen, Skifahrern und Apres Skihütte, Straßen mit Faller Carsystem auf denen Busse um die Talstation fahren. Gleitschirmflieger die ihre Runden über dem Skigebiet drehen. Ein Highlight ist der Sessellift unter dem Skifahrer die Piste herunterfahren. Ein kleines verschneites Dorf mit einem Weihnachtsmarkt und jeder Menge Weihnachtsbuden, Karussell. Viele kleine Details und alles mit über 100 LEDs beleuchtet. Um das kleine Dorf mit dem Weihnachtsmarkt fährt eine kleine Eisenbahn. 

Betreiber: Ansgar Hallermann, D-53229 Bonn
Anlagengröße: 3,9 x 1 m

Spur H0: Nachbau Bahnhof Weilerswist

Die Hälfte der H0 Segmentanlage ist ein Nachbau des Bahnhofs Weilerswist nach Originalgleisplänen aus dem Jahre 1951. Die Original Bauten wie die Swistbrücke, Triftstraße, Gebäude der Bahnmeisterei sowie Privathäuser und viele mehr wurden anhand alter Aufnahmen bzw. Plänen nachgebaut. In Fahrtrichtung Köln schließt sich ein Rangierbahnhof als Abstellanlage/Zugbildungsteil an und Richtung Euskirchen ein Landschaftsteil mit einer Feldbahn und Steinbruch/Schottenverladung. Das Stromsystem der Anlage ist DC Digital.

Betreiber: MEC Weilerswist, Herr Heinz Pfaff, 53919 Weilerswist
Anlagengröße: 15 x 5 m

Spur H0: Triorama MSCOB

Diese H0 einzelspurige Landschafts-Anlage ist eine Museumslinie. Hier wird mit Dampf- oder Dieselfahrzeugen gefahren. Die Linie überquert eine Hügellandschaft und verfügt über einem kleinen Bahnhof. Eine Schmalspurbahn fährt durchs Dorf. Auf der rechten Seite der Anlage kann in der Mergelgrube ein Schmalspurzug beladen werden. Links ist ein Bahnhof mit Lokschuppen zu sehen. Auf der rechten Seite wird das Dorf von einer imposanten Bogenbrücke begrenzt. Im mittleren Teil ist ein Landschaftsschutzgebiet mit Fluss und Brücke zu sehen.

Betreiber: Modelspoorclub Oost Brabant, Herr Peter van Hout, NL-5704 GL Helmond
Anlagengröße: 3 x 3 m

Spur H0: Amerika-Anlage mit bis zu 6 Loks und über 60 Wagen

Die Epoche der Anlage ist 1990 bis dato. Gezeigt wird eine Anlage mit einer Landschaft aus den USA und Kanada, einer kleinen Stadt und Industrie. Die Besonderheit dieser Anlage sind die Züge mit bis zu 6 Loks und über 60 Wagen.

Betreiber: Team Canada, Edingen-Neckarhausen, Herr Ernst Mohr
Anlagengröße: 16 x 5 m

Spur H0: Rail Innovation

Dieses Modell ist ein ganz besonderer Bau und einer der größten „Rail Innovation“ Wahrzeichen. Der Bau des Hauptbahnhofs besteht aus 14.221 via Laser geschnittene Einzelteile und die ca. 270 SMDs sorgen für eine tolle Beleuchtung. Der Hauptbahnhof wurde im Maßstab 1:87 gebaut, das 1380 x 2300 mm große Modell überdacht 11 Gleise und ist der Mittelpunkt des Projekts. Das Herz der Anlage ist ein Schattenbahnhof zur Aufnahme von bis zu 50 Fahrzeugen. Auf der mittleren Anlage ist die Stadt Klein Leipzig entstanden. Hier befinden sich ein Busbahnhof und die Hauptfeuerwache mit 6 Toren. Die gesamte Strecke vom Car System (wie von Geisterhand gesteuerte Autos) beträgt ca. 90 Meter mit ca. 60 elektrische Abzweigungen/ Stoppstellen.

Betreiber: Rail Innovation, Herr Mario Roberto Haufe, 04821 Brandis
Anlagengröße: 7,5 x 2,4 m